SPD FULDA
SPD STADTVERBAND FULDA

Pressemitteilung:

Neuhof, Fulda, Wiesbaden, 13. Oktober 2017

SPD-Fulda will nach Wahl neues sozialdemokratisches Grundsatzprogramm voranbringen

Die SPD Fulda diskutierte die Ergebnisse der Bundestags- und Landratswahl. Hierzu entschloss sich der Vorstand des SPD Unterbezirks, alle Mitglieder für eine gemeinsame Wahlanalyse einzuladen. Wie SPD-Chefin Sabine Waschke betonte, unterstützt die SPD Fulda ausdrücklich den Entschluss der Bundes-SPD, in die Opposition zu gehen. „Wir müssen nach der Großen Koalition wieder zurück zu unseren Wurzeln finden.

Pressemitteilung:

Neuhof, Fulda, Wiesbaden, 30. September 2017

Plenum Aktuell September 2017

Aktuelle Informationen der SPD Fraktion aus dem Hessischen Landtag


Pressemitteilung:

Baunatal/Fulda, 28. September 2017

Klare sozialdemokratische Ziele formulieren und Verankerung vor Ort stärken

Selbstbewusste Nordhessische Sozialdemokraten
Bezirksausschuss in Baunatal im September 2017

200 nordhessische Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten kamen in Baunatal zusammen, um den Ausgang der Bundestagswahl zu bewerten. Der nordhessische Vorsitzende Manfred Schaub freute sich über den großen Zuspruch!

Pressemitteilung:

Fulda, 27. September 2017
SPD Stadtverband Fulda

Presseerklärung zu den Wahlen

Bundestags- und Landratswahl
Logo Stadtverband Fulda

Eine derbe Niederlage, die sehr schmerzhaft sei und genauso dringend wie schonungslos aufgearbeitet werden müsse. Ein „Augen zu und durch“ dürfe es nicht geben, dazu stehe zu viel auf dem Spiel. Der knapp verpasste Wiedereinzug von Birgit Kömpel in den Bundestag sei mehr als bedauerlich für sie und ihre Mitarbeiter. Für die Fuldaer SPD und den Wahlkreis ist das ein herber Verlust, fehlt doch ein sozialdemokratischer Ansprechpartner in der Region, so der SPD-Stadtverband in einer Stellungnahme zu den Wahlergebnissen am Sonntag.

Ein kleines Trostpflaster bleibe ...

Pressemitteilung:

Kassel/Fulda, 25. September 2017
Pressemitteilung zur Bundestagswahl 2017

Nordhessen ist Leuchtturm der Sozialdemokratie in rauer See

Manfred Schaub, Vorsitzender der SPD Hessen Nord
Manfred Schaub SPD Hessen Nord

Auf der bundesdeutschen Wahlkreis-Karte gibt es nur wenige Bereiche, in denen wie in Nordhessen eine solche Ballung der sozialdemokratischen Gewinne festzustellen ist. „Das wirkt wie ein Leuchtturm in rauer See“, so der Vorsitzende des SPD-Bezirks Hessen-Nord, Manfred Schaub, „aber genau darin liegt schon die eigentliche Schwierigkeit.“
So konnte die Freude über die fünf Direktmandate am Wahlabend auch nur gebremst sein angesichts der bitteren Ergebnisse auf Bundesebene. Dennoch dürfe man sich natürlich das Stück nordhessische Stabilität in der Sozialdemokratie schon als positive Resonanz werten, so Schaub: „Es sei schon auffällig, dass es auch in schwierigsten Phasen gelingt, die sozialdemokratischen Mehrheiten in der Region zu behaupten und das zum Teil mit zweistelligem Vorsprung gegenüber der CDU.

Pressemitteilung:

20. September 2017
Gemeinsam in gemütlicher Runde die Wahlergebnisse diskutieren

SPD-Wahlparty

Vereinsheim des Angelsportvereins Fulda, in den Auewiesen Fulda, Olympiastraße 8

Wahlparty
am Sonntag 24. September, ab 17:45 Uhr

im Vereinsheim des Angelsportvereins Fulda am Oberen Aueweiher (direkt am R1) in den Auewiesen Fulda, Olympiastraße 8

Trends, Hochrechnungen und Ergebnisse zur
Bundestagswahl, zur Landratswahl
und zur
Bürgermeisterwahl in Petersberg
Live auf gleich zwei Kanälen mit Großleinwand und großem Flachbildschirm.

Für Getränke und einen kleinen Imbiss
ist gesorgt.

Pressemitteilung:

Fulda, ITZ, Am Alten Schlachthof, 20. September 2017
Politiker im Dialog

Einladung des SPD-Landratskandidaten

Simon Schüler freut sich auf ihren Besuch

Der SPD Landratskandidat Simon Schüler lädt alle recht herzlich ein,
zur Veranstaltung mit Thorsten Schäfer Gümbel
am Donnerstag den 21. September 2017, um 18:30 Uhr
im ITZ Fulda, am Alten Schlachthof 4.


Nach einer Begrüßung von Simon und der Rede von Thorsten, bietet sich die Gelegenheit mit beiden zu diskutieren.

Pressemitteilung:

18. September 2017

Landratskandidat Simon Schüler fordert mehr Bürgerbeteiligung

Proteste und Malkes in Eichenzell

Anlässlich der Diskussionen um die geplante Kalkkiesgrube in Malkes erneuert Simon Schüler, Landratskandidat der SPD und stellvertretender Vorsitzender der SPD Fulda-West, seine Forderung nach mehr Bürgerbeteiligung und mehr Transparenz im politischen Prozess. „Wie in so vielen anderen Fällen der jüngeren Vergangenheit zeigt sich auch hier, dass viele Bürgerinnen und Bürger sich vor vollendete Tatsachen gestellt und unzureichend eingebunden fühlen.“

Pressemitteilung:

12. September 2017
Ralf Stegner in Fulda

Politiker im direkten Dialog

Klare Kante bei den Themen des Wahlkampfs
Ralf Stegner

Am Freitag, 15.9.2017 bekommt die Fuldaer SPD Besuch vom stellvertretenden Bundesvorsitzenden der SPD, Ralf Stegner.
Wir erwarten Ralf Stegner gegen 13:00 Uhr an unserem Infostand auf dem Universitätsplatz.
Neben Informationen werden wir auch kulinarische Kleinigkeiten bereit halten.
Tragen Sie ihr Anliegen persönlich vor, Ralf Stegner stellt sich ihren Fragen im direkten Dialog.
Klartext anstatt Merkellismus!

Pressemitteilung:

07. September 2017

Die Hausaufgaben sind gemacht

Sigmar Gabriel kommt nach Fulda

Die Vorfreude ist groß: Am Mittwoch, 13. September, kommt Sigmar Gabriel nach Fulda.

Pressemitteilung:

Fulda Langebückenstr. 14, 04. September 2017

Grillfest der SPD Fulda

Mit Staatsminister Michal Roth

Zu ihrem Grillfest hat die SPD Fulda sich prominente Gäste eingeladen. Am Freitag, 8. September, werden an der Langebrückenstraße 14 (L14) ab 16.30 Uhr die Bundestagsabgeordnete Birgit Kömpel und Landratskandidat Simon Schüler erwartet. Höhepunkt des Tages wird der Auftritt von Europa-Staatsminister Michael Roth sein. Die SPD Fulda hat für reichlich Essen und Trinken gesorgt und freut sich über eine gute Resonanz.

Pressemitteilung:

03. September 2017
Anträge der SPD Stadtfraktion

Betreuungsschlüssel in KiTas muss verbessert werden

Verkehrssituation in der Stadt Fulda

In der vor kurzem veröffentlichten Studie der Bertelsmann-Stiftung empfiehlt diese einen Betreuungsschlüssel von 3 Kindern pro Erzieher in der U3 Betreuung sowie von 7,5 Kin-dern in Kindergärten. Laut dieser Studie beträgt der Hessenschnitt rechnerisch 3,8 Kinder pro Mitarbeiter in KiTas und 9,6 pro Mitarbeiter in Kindergärten. Der Landkreis Fulda ist hierbei Hessenweit Schlusslicht. Auch der Betreuungsschlüssel der Stadt Fulda ist mit 4 Kindern pro Mitarbeiter in KiTas sowie 11 Kindern pro Mitarbeiter in Kindergärten deutlich unterdurchschnittlich. Die SPD-Fraktion will den Magistrat in der aktuellen Stunde daher fragen, wie er sich da schlechte Abschneiden Fuldaer KiTas und Kindergärten erklärt und wie eine Verbesserung der Betreuungsrelation erreicht werden kann.

Pressemitteilung:

Fulda, 03. September 2017
Sozialer Wohnungsbau in Fulda

Landratskandidat Simon Schüler: Soziale Aspekte müssen bei Wohnungspolitik mitgedacht werden

Wohnungsnotstand beenden

Mit Skepis kommentiert SPD-Landratskandidat Simon Schüler eine Analyse der Deutschen Genossenschafts-Hypothekenbank (DGHyp), wonach Wohnraum in der Region Fulda zunehmend attraktiv für überregionale Investoren werde: „Es ist natürlich schön zu hören und verständlich, dass der Wohnort Fulda inzwischen über unsere Grenzen hinaus geschätzt wird. Das darf aber nicht zu Verdrängungseffekten zulasten der Menschen mit niedrigeren Einkommen führen, die schon lange im Landkreis leben.“

Pressemitteilung:

Neuhof, Fulda, Wiesbaden, 02. September 2017

Vorrangflächen für Windkraftanlagen im Landkreis Fulda nochmals prüfen

Die Landtagsabgeordnete Sabine Waschke (SPD) hat das Umweltministerium und das Wirtschaftsministerium als Genehmigungsbehörde schriftlich gebeten, einige Vorrangflächen für Windkraftanlagen im Landkreis nochmals intensiv zu prüfen. Sie wolle nicht einfach dem Regionalplan Energie wie die CDU-Kollegen zustimmen, weil sie gesehen habe, wie stark die Bürger belastet seien, betonte sie.

Pressemitteilung:

01. September 2017

"Wir schmieden eine Bildungsallianz"

5. Brief für Berlin

Im 5. Brief für Berlin befasst sich Birgit Kömpel mit dem Thema Bildung.


Pressemitteilung:

Neuhof, Fulda, Wiesbaden, 28. August 2017

Kritik an SPD ist unberechtigt Reinhard Kolb von der HGNO kritisiert die SPD öffentlich

Kritik an SPD ist unberechtigt
Reinhard Kolb von der HGNO kritisiert die SPD öffentlich mit den Worten: „Auch von der heimischen SPDFraktion
sei keine Hilfe zu erwarten. Wenn man einlädt kommt keiner". Über diese Aussage ist die SPDLandtagsabgeordnete
Sabine Waschke sehr erstaunt, sie könne sich nicht erinnern, jemals eine Einladung
zum Gespräch bekommen zu haben, betonte sie.

Zur Diskussion über die Windkraftvorrangflächen im Landkreis Fulda weis die Landtagsabgeordnete
Sabine Waschke (SPD) darauf hin, dass gerade die von der CDU und den Grünen geführte
Landesregierung von den Pachteinnahmen der Windkraftanlagen im Wald profitiere, denn der
überwiegende Teil der Flächen liege im Staatsforst. „Die Pachteinnahmen fließen in die Kasse des Landes
Hessen.“ Die SPD habe immer gefordert, betont Waschke, die Pachteinnahmen den Gemeinden zu geben.
Dann könnte das Geld zur Förderung der Vereine oder Abschaffung der Kitagebühren genutzt werden.

Pressemitteilung:

25. August 2017

Rente ist Thema

Im vierten "Brief für Berlin" beschäftigt sich Birgit Kömpel mit dem Thema Rente.


Pressemitteilung:

24. August 2017

Sigmar Gabriel kommt nach Fulda

Außenminister spricht am 13. September am Uniplatz

Sigmar Gabriel kommt nach Fulda. Der Außenminister der Bundesrepublik Deutschland und langjährige Vorsitzende der SPD wird am Mittwoch, 13. September, am Fuldaer Uniplatz sprechen. Dies gibt die Bundestagsabgeordnete Birgit Kömpel in einer Pressemitteilung bekannt.

Pressemitteilung:

Fulda, 23. August 2017
Die SPD-Kreistagsfraktion informiert

SPD-Kreistagsfraktion fordert Lösung für Groenhoff-Areal, bessere Start-Up-Förderung, mehr Transparenz und höhere Vereinsförderung

Simon Schüler

Mit vier Anträgen und diversen Anfragen geht die SPD-Fraktion in die kommende Kreistagssitzung am 28. August. Nachdem sie das Groenhoffhaus auf der Wasserkuppe besucht und dort mit den Verantwortlichen gesprochen hatte, fordert die Fraktion eine Planungs-, Finanzierungs-, Bau- und Nutzungsvereinbarung für das Areal. „Alle sind sich einig, dass dringend etwas passieren muss – doch keiner wagt den ersten Schritt. Mit unserem Antrag fordern wir den Kreisausschuss auf, mit den Akteuren auf der Wasserkuppe zügig ein tragfähiges Konzept zu erarbeiten, denn erst dann kann das Land die benötigten finanziellen Mittel bereitstellen“, erläutert Fraktionsvorsitzender Michael Busold, der sich ein gemeinsames Vorgehen der Kreistagsfraktionen gewünscht hätte. „Stattdessen legen CDU und CWE einen eigenen, leider viel zu unkonkreten Vorschlag vor, der nicht dazu geeignet ist, aus diesem Hamsterrad auszusteigen.“

Pressemitteilung:

21. August 2017
Johannes Scherer sorgt für viele Lacher

Viele Informationen und gute Unterhaltung

Sommerfest der SPD Fulda

Das Sommerfest der Fuldaer SPD war ein voller Erfolg.Viele Leute waren an die Stadtpfarrkirche gekommen, um sich zu informieren und sich unterhalten zu lassen. Höhepunkt war sicherlich der Auftritt von Comedian Johannes Scherer, der auf Vermittlung von Birgit Kömpel nach Fulda gereist war.

Pressemitteilung:

18. August 2017

Steuern sind das Thema

3. Brief für Berlin

Im dritten Brief für Berlin beschäftigt sich Birgit Kömpel mit dem Steuerkonzept ihrer Partei.


Pressemitteilung:

Fulda / Langenbrückenstraße, 14. August 2017
SPD Stadtverband Fulda

Das Projekt „L14“ muss unbedingt als Einheit erhalten bleiben

eine Option zur Erweiterung muss möglich sein

„Das Projekt „L14“ muss unbedingt als Einheit erhalten bleiben und eine Option zur Erweiterung vorhanden sein“, schreibt der SPD-Stadtverband Fulda in einer Pressemitteilung.
Der Auszug des Projekts aus der Langenbrückenstraße bis Ende des Jahres bedeute nun ein sehr schnelles Handeln seitens der Stadt, will man diese Initiative als Gesamtheit erhalten. Allerdings sei Skepsis durchaus berechtigt in Anbetracht des Zustands der Räume, die „L14“ im Betriebshof der Stadt nutzen soll.

Pressemitteilung:

11. August 2017

Arbeit als Schwerpunktthema

2.Brief für Berlin

Im zweiten Brief für Berlin beschäftigt sich Birgit Kömpel mit dem Thema Arbeit und berichtet vom Besuch von Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries in Hünfeld.


Pressemitteilung:

Neuhof/ Fulda/ Wiesbaden, 02. August 2017

Gebührenfreie Bildung auch für Kitas – Reform des Länderfinanzausgleichs setzen Finanzmittel dafür frei

Mit der Abschaffung der Kita-Gebühren würden Familien finanziell deutlich entlastet. „Besonders Familien mit kleinen und mittleren Einkommen sind hier überdurchschnittlich belastet, gleichzeitig aber am meisten auf eine gut ausgebaute Kinderbetreuung angewiesen. Für sie gibt es auch fast nirgendwo Entlastung etwa durch sozial gestaffelte Gebühren oder durch Kostenübernahme“.
Mit der Abschaffung der Kita-Gebühren würde auch ein Stück mehr Gerechtigkeit erreicht. Denn Kommunen haben unterschiedliche Gebührenstrukturen, je nach dem was sich eine Kommune erlauben kann oder will.

Pressemitteilung:

Neuhof/ Fulda/ Wiesbaden, 01. August 2017

Die Aussage des Bundestagsabgeordneten Michael Brand (CDU) zum Thema Erdverkabelung bei der Suedlink-Trasse

Als „einen schlechten Witz“ bezeichnet die Fuldaer SPD-Unterbezirksvorsitzende Sabine Waschke die Aussage des Bundestagsabgeordneten Michael Brand (CDU) zum Thema Erdverkabelung bei der Suedlink-Trasse. Brand hatte erklärt, dass er und seine Partei sich früh und inzwischen mit Erfolg für die Erdverkabelung eingesetzt hätten.

SPD FULDA

Sitemap