SPD FULDA
SPD STADTVERBAND FULDA

Oktober 2017

Pressemitteilung:

Stadt Fulda, 26. Oktober 2017
SPD Stadtfraktion Fulda

SPD stellt Anfragen zum sozialen Wohnungsbau, dem Investitionsstau und den Gewerbesteuereinnahmen

Immer noch ist festzustellen, dass der soziale Wohnungsbau dem vom Magistrat gesetzten Ziel hinterherhinkt. Seit mehreren Jahren werden in den jeweiligen Haushalten entsprechende Fördermittel bereitgestellt, die in nur geringem Umfang bisher abgerufen werden. Deshalb kündigt Fraktionsvorsitzender Wulff folgende Anfrage an:“ Wie viel Sozialwohnungen wurden im Jahr 2016 fertiggestellt? Wie viele werden voraussichtlich in den Jahren 2017 und 2018 fertiggestellt? In welcher Höhe wurden Wohnungsbaufördermittel im Jahr 2017 abgerufen? Welche Ausgaben lassen sich bereits für das Jahr 2018 prognostizieren? Hat der Landkreis endlich die seit letztem Jahr angekündigte Wohnungsbaustudie in Auftrag gegeben? Wann ist mit Ergebnissen zu rechnen?“

Pressemitteilung:

Fulda/Dipperz, 25. Oktober 2017
Pressemitteilung der SPD Kreistagsfraktion Fulda

SPD Kreistagsfraktion Fulda fordert Jugendparlament und mehr Schwimmkurse

Im Schulentwicklungsplan fehlt die Perspektive

Mit Anträgen zur Einführung eines Jugendparlaments auf Landkreisebene und für die Erhöhung der Anzahl der Schwimmkurse im Landkreis Fulda geht die SPD-Fraktion in die Kreistagssitzung am 30. Oktober in Dipperz.
Kritik übt sie am geplanten Neuzuschnitt des Landtagswahlkreises 14 sowie am Schulentwicklungsplan des Landkreises.

Pressemitteilung:

Stadt Fulda, 20. Oktober 2017
SPD-Stadtfraktion Fulda

„Zu viele Investitionsvorhaben werden nicht umgesetzt“

Wullf SPD fordert in Hinblick auf kommende Großveranstaltungen mehr Personal

„Es bleiben zu viele wichtige Investitionsprojekte liegen“, kritisiert die SPD-Stadtverordnetenfraktion in einer Pressemitteilung.
Zwar werde in jedem Haushaltsplan viel Geld für Infrastruktur, Wohnungsbau und Grundstücksankäufe eingestellt. Allerdings würde nur ein Teil dieser Vorhaben in dem vorgesehenen Jahr realisiert. Was nicht durchgeführt werde, werde seit Jahren in das Folgejahr übertragen, erläutert SPD-Fraktionschef Jonathan Wulff.

Pressemitteilung:

Neuhof, Fulda, Wiesbaden, 13. Oktober 2017

SPD-Fulda will nach Wahl neues sozialdemokratisches Grundsatzprogramm voranbringen

Die SPD Fulda diskutierte die Ergebnisse der Bundestags- und Landratswahl. Hierzu entschloss sich der Vorstand des SPD Unterbezirks, alle Mitglieder für eine gemeinsame Wahlanalyse einzuladen. Wie SPD-Chefin Sabine Waschke betonte, unterstützt die SPD Fulda ausdrücklich den Entschluss der Bundes-SPD, in die Opposition zu gehen. „Wir müssen nach der Großen Koalition wieder zurück zu unseren Wurzeln finden.

SPD FULDA

Sitemap