SPD FULDA
SPD STADTVERBAND FULDA

Pressemitteilung:

16. März 2017

„Ein schwerer Schlag für den Standort Hünfeld“

Statement von Birgit Kömpel zur Schließung des Unternehmens Wella

Die Schließung des Traditionsunternehmens Wella ist ein schwerer Schlag für den Standort Hünfeld und nicht in Ordnung seitens des Unternehmens Coty. Da wurde bei der Übernahme im Herbst des vergangenen Jahres eine große Willkommensparty für Coty gefeiert, nun sollen Ende nächsten Jahres schon die Lichter ausgehen. Letztlich geht es der Unternehmensleitung wohl nur um die Reduzierung von Lohnkosten, gute Arbeit und gute Qualifizierung der Mitarbeiter/innen erscheinen zweitrangig. Wenn man aber die Produktion in Billiglohnländer verlegt, heißt das nicht, dass die Produktivität gesteigert wird. Oft kehren deutsche Unternehmen wieder mit ihrer Produktion in die Heimat zurück, weil sie feststellen, dass hier die Produktivität am höchsten ist.
380 Menschen, darunter viele Familienväter und – mütter, werden ihren Job verlieren. Ich hoffe sehr, dass sie schon bald neue Arbeit finden. Betriebsvorsitzender Norbert Herr und die Gewerkschaft IGBCE haben jedenfalls angekündigt, dass sie bei den Verhandlungen mit der Unternehmensleitung kämpfen werden. Sie können sich meiner Unterstützung sicher sein.





SPD FULDA

Sitemap