SPD FULDA
SPD STADTVERBAND FULDA

Pressemitteilung:

Fulda, 20. Januar 2012

Zusammenarbeit von Rhön Tourismus & Service GmbH

Erster Schritt in die richtige Richtung
Rolf Banik (Gersfeld)

„Ein erster Schritt in die richtige Richtung“, schreibt der stellvertretende Vorsitzende des SPD Kreistagsfraktion Rolf Banik. Die Rhön Tourismus & Service GmbH will zusammen mit der Hotelfachschule Fulda die Studie „Destination Brand 10“ von Institut für Management und Tourismus der Fachhochschule Westküste zur Verbesserung des Touristischen Angebotes in der Rhön nutzen!

Der Ansatz ist gut aber leider zu kurz gegriffen, so Banik. Urlaub auf dem Bauernhof ist nur ein Teil, wenn auch wichtiger Teil wo es das Potenzial der Rhön zu verbessern gibt. Der Landkreis und die Tourismus & Service GmbH des Landkreis Fulda sollten Destination Brand 10 in ihrer Gesamtheit betrachten und daraus ein Leitbild (Marketing Konzept) für die Rhön erstellen. Die SPD Kreistagsfraktion hat zur Verbesserung der touristischen Gesamtsituation am 14.02.2011 den Antrag gestellt ein Touristisches Leitbild für die Rhön erstellen zu lassen!

Deutschland als Urlaubsland boomt, in vielen Urlaubsregionen sind steigende Übernachtungszahlen zu verzeichnen nur die Rhön hat in den letzten Jahren nichts von diesem Boom abbekommen, die Zahlen der Übernachtungen in der Rhön stagnieren oder sinken sogar!

Durch ein gemeinsames Leitbild könnte die Außendarstellung eine wesentlich bessere sein, einheitliche Qualitätsmerkmale und höhere Standards würden die Rhön als Urlaubsregion stärken und wettbewerbsfähiger für die Zukunft machen! Wir haben zudem mit dem Biosphärereservat ein dickes Pfund, mit dem wir gegenüber anderen Urlaubsregionen Punkten können!

„Wir brauchen ein Leitbild um wettbewerbsfähig in die Zukunft gehen zu können und dies möglichst für die gesamte Rhön“, schreibt Banik.

SPD FULDA

Sitemap