SPD FULDA
SPD STADTVERBAND FULDA

Pressemitteilung:

24. Juli 2012

Manfred Schaub (SPD) fordert Kompetenzzentrum für Mobilität in Nordhessen

Manfred Schaub

Die Errichtung eines Kompetenzzentrums für Mobilität in Nordhessen mit entsprechender Landesförderung fordert der SPD-Bezirksvorsitzende Manfred Schaub.
Durch Einbeziehung der Universität Kassel könne dabei auch die dringend zu entwickelnde Weiterbildung im Logistikbereich sowie die Forschung zur Mobilität in Nordhessen gestärkt und voran gebracht werden.
Hintergrund für den Vorstoß Schaubs ist, dass derzeit in Frankfurt mit erheblicher Kostenbeteiligung des Landes Hessen das Zentrum HOLM („House of Logistics and Mobility“) entsteht. Die Aufgaben des Zentrums sind anwendungsorientierte Projektarbeit, Forschung sowie Aus- und Weiterbildung rund um Logistik, Mobilität und angrenzende Disziplinen. Die eindrucksvoll ausgestattete Einrichtung konzentriert sich in der regionalen Orientierung auf das Rhein-Main-Gebiet als zentraler Verkehrsknoten. Nordhessen taucht kaum auf, Institutionen aus der Region um Kassel werden jedoch zur Teilnahme in Frankfurt aufgefordert.
Ein wesentlicher Knotenpunkt der Logistik in Deutschland, so Schaub, liege in Nordhessen, hier befänden sich zudem erhebliche Kompetenzen in den Bereichen Mobilität - insbesondere im ländliche Raum - und Fahrzeugtechnik. Hier ballten sich auch Probleme des LKW-Verkehrs.
„Im Raum Kassel sind in den letzten Jahren aus eigener Kraft erhebliche Kompetenzen in diesen Feldern entstanden, diese sollten nicht mit Landesförderung abgezogen, sondern in Nordhessen wie auch in Südhessen gefördert werden“, unterstreicht Manfred Schaub seine Forderung, dass auch „vor Ort“ in Nordhessen ein Kompetenzzentrum für Mobilität und Logistik mit einer entsprechenden Landesförderung errichtet werden muss.

SPD FULDA

Sitemap