SPD FULDA
SPD STADTVERBAND FULDA

Pressemitteilung:

Neuho/Fulda/Wiesbaden, 12. Juni 2013

Gute Platzierung für SPD-Kandidatin Sabine Waschke (MdL)

Eine gute Platzierung erhielt die SPD-Kandidatin Sabine Waschke (MdL) auf dem SPD-Listenparteitag in Bad Hersfeld.

Dass es keine Gegenkandidaturen auf den nord- und osthessischen Listenplätzen gab, zeigt laut Waschke den großen Rückhalt, den der Vorschlag von Bezirksvorstand und Bezirksausschuss, der den Anforderungen der Geschlechterquote und einer Vertretung aller nord- und osthessischen Kreise Rechnung trägt, in der Parteibasis hat.

Die Abgeordnete stellt zufrieden fest, dass die Hessischen Sozialdemokraten mit dem bereits in Hanau verabschiedeten Landtagswahlprogramm dem Umstand Rechnung tragen, dass die unterschiedliche Situation in den einzelnen Landesteilen auch unterschiedliche politische Antworten erfordere.

„Mit unseren Aussagen für eine Politik der Stärkung der Regionen und besonders des ländlichen Raumes reagieren wir als Sozialdemokraten nochmals deutlich darauf, dass das vorwiegend ländlich geprägte Nord- und Osthessen andere politische Schwerpunkte erfordere als der Ballungsraum.“ Entsprechend zielten viele der im SPD-Regierungsprogramm aufgezeigten Maßnahmen auf eine aktive Strukturpolitik, die Nord- und Osthessen neue Entwicklungschancen eröffnen soll.

Es sei den nord- und osthessischen Sozialdemokraten gelungen, landesweites Problembewusstsein dafür zu schaffen, dass verschiedene Problemstellungen auch speziell zugeschnittene Lösungsansätze erfordern, um allen Bürgern gleichermaßen Bildung, Arbeit, Mobilität und Lebensqualität zu garantieren.
Die Abgeordnete betonte: „Wir wissen, was die Menschen hier erwarten und werden weiter für die Verbesserung der Lebensverhältnisse eintreten“.


http://www.youtube.com/watch?v=Ok3Lc3goPLw

SPD FULDA

Sitemap