SPD FULDA
SPD STADTVERBAND FULDA

Pressemitteilung:

Fulda, 24. Juni 2013

SPD Kreistagsfraktion für Fusion von ÜWAG und GWV: " win-win-Situation"

Die SPD Kreistagsfraktion wird der Fusion von ÜWAG und GWV aus Überzeugung zustimmen

Die SPD Kreistagsfraktion wird der Fusion von ÜWAG und GWV aus Überzeugung zustimmen. „Den wesentlichen Initiativen und Anregungen der SPD wurde entsprochen, die RhönEnergie Fulda GmbH wird gut für die Zukunft aufgestellt, der kommunale Einfluss ist sichergestellt, die Belegschaft beider Unternehmen profitiert und auch die Kunden werden ihre Vorteile haben", stellt der Fraktionsvorsitzende Günter Strelitz fest.

Um die Wahrung der Arbeitnehmerinteressen wurde hart und lange gerungen, als dann aber die Vereinbarung zwischen dem Geschäftsführer der GWV, dem Vorstand der ÜWAG und dem Betriebsrat beider Unternehmen geschlossen war, waren die Fragen für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer auch für die SPD im positiven Sinn erledigt. Die Belegschaften beider Unternehmen und auch die RhönEnergie Fulda GmbH sind die Gewinner – ein Musterbeispiel für eine win-win-Situation, denn die Beschäftigten genießen Schutz und Absicherung und das kommunale Unternehmen bindet gut ausgebildete Fachkräfte bis ins Jahr 2020 und hoffentlich deutlich darüber hinaus – ein unschätzbarer Wert, in Zeiten, in denen der Fachkräftemangel auch schon in Fulda angekommen ist, oder sich zumindest deutlich anmeldet.

Die Fusion trägt zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit der kommunalen Versorgung bei und stärkt die Marktposition der neuen RhönEnergie Fulda GmbH. Durch die angestrebte Unternehmenskonstruktion wird die wirtschaftliche Ertragsstärke ausgebaut, wodurch wiederum die Bürgerinnen und Bürger profitieren. Es wird mit der Realisierung von Synergien durch Effizienzmaßnahmen gerechnet.

Die Verschmelzung von ÜWAG und GWV schafft Versorgungssicherheit für die Bürgerinnen und Bürger und die Kunden können Strom, Wasser, Gas, Wärme und andere Angebote aus einer Hand beziehen. Der Service vor Ort kann verbessert werden und es wird eine Erhöhung der Qualität beim Kundenservice erwartet. Das jährliche Einsparpotential durch eine verschlankte Ablauforganisation und Prozessoptimierung kann teilweise an die Kunden weitergegeben werden.

SPD FULDA

Sitemap