SPD FULDA
SPD STADTVERBAND FULDA

Pressemitteilung:

Fulda, 24. August 2013

Kampf um Strom: Die wirtschaftlichen Chancen einer klugen Energiewende

Öffentliche Wahlveranstaltung mit Prof. Dr. Claudia Kemfert

Zu einer öffentlichen Wahlveranstaltung mit Prof. Dr. Claudia Kemfert (Abteilungsleiterin Energie, Verkehr, Umwelt, Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung und Professorin für Energieökonomie und Nachhaltigkeit, Hertie School of Governance Berlin) lädt die Fuldaer SPD am 28. August um 17.00 Uhr in den Gasthof Jägerhaus, Bronnzeller Str. 8, 36043 Fulda, herzlich ein.

Claudia Kemfert ist Mitglied im Wechsel-Team von Thorsten Schäfer-Gümbel. Die promovierte Wirtschaftswissenschaftlerin wird Beauftragte für die Energiewende.

Seit die schwarz-gelbe Bundesregierung die Energiewende für sich entdeckt hat, herrscht in puncto Energieversorgung das blanke Chaos. Das Hin und Her beim Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG) hat insbesondere die deutsche Solarwirtschaft ins Straucheln gebracht. Windparks in Nord- und Ostsee werden mit viel Wind gestartet, dann aber gestoppt, die Windkraft im Binnenland wird von interessierten Kreisen diskreditiert und Umweltminister Altmaier verunsichert mit seiner Billionen-Euro-Kostenrechnung die Verbraucher zusätzlich. Es wird Zeit, die derzeitige Debatte wieder vom Kopf auf die Füße zu stellen.

Claudia Kemfert erklärt uns allen – Bürgern, Politikern und der Wirtschaft – die Energiewende. Jetzt ist die Zeit zum Handeln. Denn die Energiewende hat gerade erst begonnen. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

Bildquelle: © Roland Horn

SPD FULDA

Sitemap