SPD FULDA
SPD STADTVERBAND FULDA

Pressemitteilung:

Neuhof/Bursa, 23. September 2014

Beziehungen zur türkischen Wirtschaftsregion werden verbessert

Die SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Waschke nahm an der Reise des Hessischen Staatssekretärs für Europaangelegenheiten, Mark Weinmeister, in die hessische Partnerprovinz Bursa teil.
Die Delegation führte Gespräche mit dem Gouverneur der Provinz Bursa Münir Karaloglu sowie dem Vizegouverneur A. Hamdi Usta, um die wirtschaftlichen Beziehungen zu verbessern.

Die Partnerschaft zwischen Hessen und der türkischen Provinz Bursa besteht im Oktober 2015 fünf Jahre. Für die fünfjährige Partnerschaft sind verschiedene festliche Veranstaltungen geplant, die während der Delegationsreise besprochen wurden.

Bursa, die zweitstärkste Wirtschaftsregion der Türkei hat viele Gemeinsamkeiten mit Hessen. Opel baut in Bursa einen Kleinwagen. Mit Volkswagen besteht eine gute Zusammenarbeit. Auszubildende aus beiden Regionen treffen sich regelmäßig.
Die wirtschaftlichen Beziehungen sollen weiter vertieft werden. Dazu gehören die schulische und universitäre Partnerschaft. Ein besonderes Interesse besteht in Bursa an der deutschen dualen Ausbildung. Deshalb soll im Bereich der beruflichen Bildung der Jugendaustausch intensiviert werden. Der Austausch wird von der Bundesregierung gefördert und das Land Hessen will daran teilhaben.
Das zuständige Kooperationsbüro Hessen – Bursa ist im Beisein des Gouverneurs und des Vizegouverneurs in der Hauptstadt Bursa eröffnet worden. Die Honorarkonsulin der Bundesrepublik Deutschland Sabine Sibel Cura-Ölcüoglu arbeitet als Beauftragte des Landes Hessen dort. Sie ist in Darmstadt geboren, verheiratet und hat einen Sohn. Cura-Ölcüoglu arbeitet im eigenen Unternehmen Ottomantour (Tourismus). Das Kooperationsbüro ist Ansprechpartner insbesondere für hessische und türkische Wirtschaftsunternehmen.

Die Delegation führte auch Gespräche mit dem Vizepräsidenten der Wirtschaftskammer und anderen Wirtschaftsvertreter. Dabei stand der Ausbau der wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Bursa und Hessen im Mittelpunkt. Eine große Zahl von Unternehmen aus Bursa präsentiert sich bereits heute in Hessen auf der Heimtextilmesse oder der Automechanika.

Die ersten Sondierungsgespräche mit der hessischen Partnerprovinz Bursa wurden im März 2009 unter Verantwortung des damaligen Ministers für Europaangelegenheiten Jörg-Uwe Hahn (FDP) geführt. Im Oktober 2010 ist der Partnerschaftsvertrag unterzeichnet worden.


SPD FULDA

Sitemap