SPD FULDA
SPD STADTVERBAND FULDA

Pressemitteilung:

FULDA, 22. Juni 2015

Gelebte Integration von Flüchtlingen in Flieden-Rückers – Hilfe vor Ort besser als „Sonntagsreden“

Anlässlich des 50-jährigen Bestehens des SPD-Ortsvereins Rückers hatten die Verantwortlichen zu einem Sommer- und Familienfest in das Sporthaus der SG Rot- Weiß Rückers eingeladen. Als ein Schwerpunkt des Tages standen nach einem hausgemachten Mittagessen und Grillgerichten insbesondere die Kindebelustigung mit Kinderschminken und eine Kinderolympiade auf dem Programm, die von der Jugendabteilung des Sportvereins unter Leitung von Christoph Ramerth organisiert und auf dem Sportplatz durchgeführt wurde.

Zu diesem Freizeitspaß hatten die Mitglieder der örtlichen SPD die neu in Rückers angekommenen Flüchtlinge unter Mithilfe von Ortsvorsteher Peter Auth eingeladen. So waren zahlreiche Kinder mit ihren Eltern und Verwandten aus Syrien, Albanien und Tschetschenien zu dem Fest gekommen, um zusammen mit Rückerser Kindern bei der  Kinderolympiade mitzumachen.

Nachdem sich die kleinen Gäste beim Mittagessen und am Kuchenbuffet gestärkt hatten, beteiligten sie sich mit viel Elan an den verschiedenen sportlichen Disziplinen. Vorsitzender Winfried Kreß hatte vorher die internationalen Gäste begrüßt  und eindringlich darauf hingewiesen, dass das Bild, das verschiedene Medien in den letzten Monaten über das Dorf  Rückers verbreitet hatten, zum größten Teil falsch waren.

So konnte er berichten, dass sich „der Fall Mariengrotte“ genauso aufgeklärt hat, wie es fast alle Bürger vermutet hatten, nämlich dass es sich um einen „Dumme-Jungen-Streich“ eines 10-jährigen gehandelt hat. Diese Tatsache wurde absolut glaubhaft versichert, so dass daran kein Zweifel mehr besteht und es sich also nicht um rechtsradikale Schmierereien handelte, die etwa von Neonazis begangen wurden. Bei seiner Begrüßung konnte sich Vorsitzender Kreß des Rückerser Bürgers Karim Souki als Dolmetscher bedienen, der aus Tunesien stammt und seit vielen Jahren mit seiner deutschen Frau und Familie in Rückers beheimatet ist.

Selbstverständlich waren die asylsuchenden Flüchtlinge auch kostenfrei vom SPD-Ortsverein Rückers zu Speisen und Getränken eingeladen, wobei sie während ihres Aufenthalts auf dem Fest von Ortsvorsteher Peter Auth betreut wurden.

Bürgermeister Christian Henkel betonte in seinem Grußwort, dass diese Art der menschlichen Begegnung und des Miteinanders vorbildhaft sei und man so die Integration der Flüchtlinge nachahmenswert betreibe, statt  Grenzen und Barrieren aufzubauen.

Bürgermeister Henkel verwies in seinem Grußwort genau wie Vorsitzender Kreß auf die  am kommenden Dienstag, den 23.06.15 um 19.00 Uhr  stattfindende Zusammenkunft zwecks Bildung eines „Arbeitskreises Asyl“  im Bürgerhaus Rückers, zu dem Gemeinde und Ortsbeirat alle örtlichen Vereine und Verbände eingeladen haben.

Beide sprachen einen großen Dank für das Engagement von Ortsvorsteher Peter Auth aus, der sich vor Ort intensiv um die Belange der „Rückerser Neubürger“ kümmere. In einem weiteren Grußwort zollte Landtagsabgeordnete und SPD-Unterbezirksvorsitzende Sabine Waschke dem Ortsverein Rückers Lob und Anerkennung für die gelebte Integration im Ort, die besser sei, als alle „Sonntagsreden“ zum Thema Asylsuchende und Flüchtlinge.      Dass die Thematik in der Politik intensiv diskutiert werde, sei zwar gut und richtig, allerdings bemängelte sie die unzureichende Finanzausstattung seitens des Landes gegenüber den betroffenen Kommunen und Landkreisen.

Nach der Beendigung der Kinderolympiade bekam jedes Kind von SGR-Jugendleiter Christoph Ramerth und Vorsitzendem Winfried Kreß je eine Teilnehmermedaille ausgehändigt , über die sich alle genauso freuten wie über die Siegerfotos.

Mit den Klängen der „Steinkammer-Alphornbläser“ und der Bläsergruppe „Quer Beet“ aus den Reihen des DRK-Spielmanns- und Fanfarenzugs Rückers klang ein gelungener Tag aus, den  alle Aktiven und den – trotz des nicht immer optimalen Wetters – auch die zahlreichen Besucher nach eigenem Bekunden übereinstimmend als sehr gelungen empfunden hatten.


SPD FULDA

Sitemap