SPD FULDA
SPD STADTVERBAND FULDA

Pressemitteilung:

06. Oktober 2015

Kommunen können Fördermittel beantragen

Sanierung von Sportstätten oder Jugendeinrichtungen

Der Bund stellt Mittel zur Förderung der Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur in Höhe von 140 Millionen Euro zur Verfügung. Darauf weist Birgit Kömpel hin.
100 Millionen Euro dieses Investitionsprogrammes stehen für die Förderung von Projekten mit besonderer Bedeutung zur Verfügung. Geachtet wird auf die soziale Integration in der Kommune.
„Die Projekte sollten auch einen Beitrag zum Klimaschutz aufweisen“, sagt Kömpel.
Die Bundesmittel werden im Wege der Projektförderung an die Kommune bewilligt. Mit der Umsetzung ist das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) beauftragt.
Kommunen, die über geeignete Projekte verfügen, sind aufgerufen, dem BBSR bis zum 13. November 2015 Projektvorschläge zu unterbreiten. Förderfähig sind zum Beispiel Sportstätten oder Jugend- und Kultureinrichtungen.
Für die Antragstellung ist laut Kömpel die Vorlage eines entsprechenden Beschlusses der Kommune notwendig. Der Antrag muss die Erklärung enthalten, dass das beantragte Projekt noch nicht begonnen wurde und keine weitere öffentliche Förderung für die geplanten Maßnahmen besteht.
Der Antrag ist über den Erhebungsbogen in easy-online ( https://foerderportal.bund.de/easyonline ) dem BBSR bis zum 13. November 2015 zuzuleiten.
Der Erhebungsbogen in easy-online ist ab dem 15. Oktober 2015 aufrufbar. Beim Projektaufruf im Internet (www.bbsr.bund.de) gibt es ein Word-Dokument, das Inhalt und Struktur des online-Erhebungsbogens bereits vorab wiedergibt.
Nähere Infos nach dem Anklicken.


SPD FULDA

Sitemap