SPD FULDA
SPD STADTVERBAND FULDA

Pressemitteilung:

Fulda, 14. Januar 2016

"Gegen Bürgerwehr - für mehr Zivilcourage"

SPD-MdL Sabine WASCHKE: "Gegen Bürgerwehr - für mehr Zivilcourage"

Eine private Initiative fordert eine Bürgerwehr für Fulda. Hierzu erklärt die SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Waschke (SPD):

„Die Sorgen und Ängste der Menschen müssen sehr ernst genommen werden. Ich stimme zu, dass wir dringend mehr Zivilcourage gegen sexualisierte Gewalt und Rassismus in unserer Gesellschaft brauchen. Auch wenn ich das grundsätzliche Gefühl der Initiatoren teile, in diesen Zeiten „etwas tun“ zu müssen, bitte ich von der Gründung einer Bürgerwehr abzusehen. Ausschließlich die Polizei kann die Aufgabe übernehmen, für die Sicherheit der Bevölkerung zu sorgen. Deshalb müssen wir für eine wesentlich bessere Ausstattung unserer Polizeibeamten sorgen. Zivilcourage ist wichtig, für Gefahrenabwehr gibt es die Polizei.“

Die SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Waschke unterstützt die Initiative „#ausnahmslos – Gegen sexualisierte Gewalt und Rassismus. Immer. Überall.“ Die Initiatorinnen fordern, dass den Betroffenen jetzt alle Unterstützung und Hilfe zukommt, die sie benötigen. Sie stehen solidarisch mit all denjenigen, die sexualisierte Gewalt und Belästigung erfahren und erfahren haben. Den Initiatorinnen ist wichtig, auch gegen Rassismus und andere Formen von Diskriminierung zu stehen


SPD FULDA

Sitemap