SPD FULDA
SPD STADTVERBAND FULDA

Pressemitteilung:

25. Februar 2016

Kömpel: Kontinuität ist gewährleistet

Zahl der hessischen Bundestagswahlkreise bleibt bestehen

Die Zahl der Bundestagswahlkreise in Hessen bleibt unverändert. Darüber berichtet die Bundestagsabgeordnete Birgit Kömpel (SPD) in einer Pressemitteilung. Die Bevölkerungszahlen vom 31. Juli 2015, die nun vom Bundeswahlleiter vorgelegt wurden, ergeben, dass Thüringen einen Wahlkreis an Bayern abgeben muss. Bislang war angenommen worden, dass Hessen einen Wahlkreis verliert.
„Das ist eine gute Nachricht“, sagt Birgit Kömpel, „ich bin mit dem bisherigen Zuschnitt meines Wahlkreises sehr zufrieden. Ich fühle mich in meiner Heimat, dem Landkreis Fulda, natürlich sehr verbunden. Aber ich habe aber auch den Vogelsbergkreis und seine Menschen tief in mein Herz geschlossen.“ Kömpel sitzt seit dem Jahr 2013 im Deutschen Bundestag. Vor der jüngsten Bundestagswahl war Hessen ein zusätzlicher Wahlkreis zugesprochen worden. Für den Wahlkreis 174 Fulda bedeutete dies, dass die Vogelsberg-Gemeinden Schwalmtal und Grebenau hinzukamen, die Bergwinkel-Kommunen Sinntal, Schlüchtern und Steinau dem neugegründeten Wahlkreis 175 zugesprochen wurden. Bei Verlust eines hessischen Wahlkreises wäre wohl der alte Zuschnitt wieder zum Tragen gekommen. „Ich bin froh, dass die Kontinuität gewährleistet ist“, sagt Kömpel abschließend.




SPD FULDA

Sitemap