SPD FULDA
SPD STADTVERBAND FULDA

Pressemitteilung:

Fulda/Frankreich, 10. Juni 2016
Jusos Fulda drücken der DFB-Elf die Daumen

Jusos Fulda drücken der DFB-Elf die Daumen

Die Fußball-EM geht los. Das bedeutet für viele Fußballfans jeden Abend gemütlich vor dem Fernseher den Profis zuzusehen und der deutschen Mannschaft die Daumen drücken. Aber unserer Auffassung nach steckt viel mehr dahinter, als man auf den ersten Blick denkt…
Auch wir, die Jusos Fulda, wünschen an der Stelle natürlich „Jogi und seinen Jungs“ viel Glück und hoffen im Rahmen der EM, dass vor allem der interkulturelle Austausch in Europa gefördert wird, denn Europa geht uns alle etwas an!
Gerade in Zeiten, in denen die EU von vielen Krisen betroffen ist, ist es wichtig, dass wir uns alle darauf besinnen, welche Vorteile wir gerade durch die Europäische Union haben. Nicht nur wirtschaftlich sondern vor allem sozial und politisch hat Europa durch die EU viele Fortschritte erzielt. Zwischen Staaten, die in der Geschichte oftmals sinnlos gegeneinander Krieg geführt hatten, konnten freundschaftliche Verhältnisse erreicht werden, die Demokratie konnte sich etablieren und aus sozialen Missständen konnten Lehren gezogen werden.
Die EM ist somit aus unserer Sicht ein gutes Mittel, um zu zeigen, dass Europa auch „miteinander kann“, dass Zusammenhalt, Fairness und Freundschaft gefördert werden muss, anstatt Abschottung oder gar Hass und Gewalt.
Wir Jusos hoffen, dass alle Bürgerinnen und Bürger in und um Fulda während der EM eine friedliche und freundschaftliche Atmosphäre schaffen. Dass vor allem fair miteinander umgegangen wird und dass auch unsere Mitbürger, aus anderen Ländern, durch den Fußball aufgehen und sich mit uns freuen können. Interkulturelle Kommunikation sollte und muss hierbei im Vordergrund stehen!
Und vor allem: Möge der Beste den Pott holen!

SPD FULDA

Sitemap