SPD FULDA
SPD STADTVERBAND FULDA

Meldung:

24. Februar 2017

Mehr als 1.000 neue Mitglieder in Hessen – die Zeit für mehr Gerechtigkeit ist da

Parteieintritte

Die SPD begeistert die Menschen wieder: Seit dem 24. Januar, als die Partei bekanntgeben hat, dass Martin Schulz als Kanzlerkandidat der deutschen Sozialdemokratie antreten soll, sind allein in Hessen mehr als 1000 Menschen neu in die SPD eingetreten. Der Landesvorsitzende der SPD, Thorsten Schäfer-Gümbel, konnte heute Vormittag in Gießen das 1007. Neumitglied in Hessen persönlich in die Partei aufnehmen.

Dazu stellte die Generalsekretärin der hessischen SPD, Nancy Faeser, heute fest: „Es werden gerade alle Rekorde gebrochen. Der Zuspruch für unsere Partei ist überwältigend. Die enorme Zahl der neuen Parteimitglieder zeigt uns, dass die aktuellen Meinungsumfragen kein Strohfeuer abbilden, sondern einen nachhaltigen Trend: Die Menschen wollen, dass sich in unserem Land etwas ändert. Sie wollen mehr Gerechtigkeit, mehr Sicherheit, mehr Solidarität. Für all das steht die SPD seit mehr als 150 Jahren. Und für all das steht unser Kanzlerkandidat und künftiger Vorsitzender Martin Schulz. Die SPD ist die klare und einzige Alternative zu der angeblich alternativlosen Politik der CDU, die Deutschland in den vergangenen zwölf Jahren gesellschaftlichen Stillstand und soziale Ungleichheit beschert hat. Es ist Zeit für den Wechsel – dieses Jahr im Bund und nächstes Jahr in Hessen. Denn es ist Zeit für mehr Gerechtigkeit!“

SPD FULDA

Sitemap