SPD FULDA
SPD STADTVERBAND FULDA

Pressemitteilung:

03. Mai 2017

Eine ereignisreiche Doppelstunde mit aktueller Politik

Birgit Kömpel zu Gast in der Richard-Müller-Schule

Schülerinnen und Schüler aus zwei Berufsschulklassen der Fuldaer Richard-Müller-Schule waren im Februar dieses Jahres nach Berlin gereist, um sich politisch zu informieren. Nun stand der Gegenbesuch an: Die SPD-Bundestagsabgeordnete Birgit Kömpel kam in die Schule und stand nun den interessierten jungen Frauen und Männern Rede und Antwort.
Die Schülerinnen und Schüler absolvieren gegenwärtig eine kaufmännische Ausbildung. So sah auch Birgit Kömpels beruflicher Start aus. Von dem damals erlernten Wissen profitiere ich heute noch“, sagte die Politikerin in Richtung der Schülerinnen und Schüler. Diese waren von ihren Lehrern Annette Wehner und Jörg Becker gut auf die Doppelstunde aktuelle Politik vorbereitet worden. „Welchen Stellenwert hat Europa? Wie geht es weiter, wenn die Franzosen Le Pen wählen? Muss Griechenland die Schulden erlassen bekommen?“ – Viele Fragen drehten sich um das Thema Europa. „Die Europäische Union ist die beste Friedensinitiative, die wir je hatten“, erklärte Birgit Kömpel: „Sie hat dafür gesorgt, dass wir seit 70 Jahren keine kriegerische Auseinandersetzung mehr hatten.“ Deutschland habe von der EU wirtschaftlich am meisten profitiert, sagt Kömpel, die sich gar nicht ausmalen möchte, was geschieht, wenn Marie Le Pen die Wahl in Frankreich gewinnt: „Das darf nicht passieren, das wird nicht passieren.“
Auf die Frage eines Schülers, warum man denn die SPD wählen solle, antwortete Kömpel: „Eigentlich ist das nicht der geeignete Rahmen, um Wahlwerbung zu betreiben. Aber wir stehen für Solidarität, soziale Gerechtigkeit und eine moderne Familienpolitik. Es darf nicht sein, dass in unserem Land Existenzängste herrschen.“
Weitere Themen waren unter anderem das Wahlrecht mit 16, die Wiedereinführung der Wehrpflicht sowie die Bildungspolitik. So vergingen die beiden Unterrichtsstunden wie im Fluge. Ein Lob gab es für die Schülerinnen und Schülern nicht nur von Birgit Kömpel, sondern auch von Schulleiterin Claudia Hümmler-Hille, die sich freute, dass ihre Schützlinge eifrig mitgemacht hatten.



SPD FULDA

Sitemap