SPD FULDA
SPD STADTVERBAND FULDA

Pressemitteilung:

22. Juli 2017

Wohnungsbau: SPD-Landratskandidat Schüler fordert Kreis zum Handeln auf

„Die Mieten in der Stadtregion Fulda ziehen deutlich an“, konstatiert der Sozialdemokrat. Die Politik müsse hierauf angemessen reagieren. Die Zuschüsse zu Sozialwohnungen der Stadt Fulda reichten hierbei bei weitem nicht aus. „Wer ernsthaft ausreichend bezahlbaren Wohnungsbau schaffen will, kommt nicht um die Gründung einer kommunalen Wohnungsbaugesellschaft herum“, erläutert Schüler. Hier seien die Stadt Fulda, die Umlandgemeinden und auch der Landkreis gefordert. Dieser tue aber so, als ginge ihn „das Thema nichts an“. Schüler kritisiert besonders, dass der Landkreis die im letzten Jahr angekündigte Wohnungsbaustudie offenbar immer noch nicht in Auftrag gegeben. „Die CDU will den eigentlichen Bedarf an bezahlbaren Wohnraum gar nicht kennen. Schon gar nicht vor der Wahl! Denn die Ergebnisse der Studie werden sehr wahrscheinlich einen erheblichen Handlungsdruck erzeugen“.

SPD FULDA

Sitemap