SPD FULDA
SPD STADTVERBAND FULDA

Pressemitteilung:

30. November 2009
Thorsten Schäfer-Gümbel zur Ablösung von Nikolaus Brender

Disziplinierungsversuch gegenüber unabhängigem Journalismus

Anlässlich der Entscheidung im ZDF-Verwaltungsrat am letzten Freitag, den Vertrag von Chefredakteur Nikolaus Brender nicht zu verlängern, kündigte Thorsten Schäfer-Gümbel, Fraktions- und Landesvorsitzender der SPD Hessen heute in Wiesbaden an:

"Für die SPD-Fraktion ist mit der Entscheidung des ZDF-Verwaltungsrates der Fall Brender noch lange nicht erledigt. Wir werden über die Umstände der Brender-Ablösung nächste Woche noch einmal im Plenum diskutieren und werden hierzu unseren Setzpunkt nutzen", so Schäfer-Gümbel.

Brenders Ablösung sei ohne eine sachliche Begründung erfolgt und Koch habe seine Funktion als Ministerpräsident missbraucht und parteipolitisch gehandelt.

"Dem Ministerpräsidenten ging es um die Disziplinierung eines unabhängigen Journalisten. Die Quotenargumentation ist vorgeschoben und fällt auf Herrn Koch zurück."

SPD FULDA

Sitemap