SPD FULDA
SPD STADTVERBAND FULDA

Meldung:

Burghaun, 17. März 2011

SPD – Fraktion Neuhof besucht Gemeinde Burghaun

SPD – Fraktion Neuhof besucht Gemeinde Burghaun

Auf Einladung des SPD-Kandidaten bei der Bürgermeisterwahl in Neuhof, Gerhard Kaiser, weilten Mitglieder der SPD-Fraktion und der SPD-Ortsvereine Neuhof, Hattenhof und Rommerz in Burghaun, um sich über die Möglichkeiten der Erstellung und Umsetzung verschiedener Konzepte wie z.B. Energie, Bauhof, Wertstoffhof, Gemeindebus etc. zu informieren.

Nach der Begrüßung durch Gerhard Kaiser, dem die SPD-Fraktionsvorsitzende Petra Hartung noch einmal ausdrücklich für seinen immensen Einsatz als Kandidat der SPD im Bürgermeiserwahlkampf in Neuhof dankte, wurden die Gäste von Bürgermeister Alexander Hohmann im Rahmen eines Rundganges über geplante bzw. bereits umgesetzte kommunale Maßnahmen jeweils vor Ort informiert.

Besonders beeindruckt zeigten sich die Gäste darüber, wie der gemeindliche Bauhof, der dort integrierte Wertstoffhof und das angrenzende Gebäude von der auf dem Bauhof erstellten Hackschnitzel-Heizungsanlage mit Wärme versorgt werden. Bürgermeister Hohmann betonte, dass das Material für die Anlage sowohl von Bürgern, als auch von verschiedenen Behörden zur Verfügung gestellt werde. Dadurch könnten die Kosten auf einem sehr niedrigen Niveau gehalten werden. Die Tatsache, dass die gesamte Anlage ausschließlich von der Bauabteilung der Gemeinde geplant worden sei, führte zu weiteren erheblichen Kosteneinsparungen.

Dieser erfolgreiche Weg habe dazu geführt, dass mit einer Erweiterung der Anlage die Voraussetzungen geschaffen worden seien, einen Teil der historischen Gebäude im Ortskern ebenfalls mit kostengünstiger Wärme zu versorgen.

Als beispielgebend auch für die Gemeinde Neuhof bezeichnete die Fraktionsvorsitzende Petra Hartung die Einrichtung des Gemeindebusses. Wie Hohmann erläuterte, sei es gelungen, einen Teil der Burghauner Firmen- bzw. Geschäftsinhaber für das Projekt zu gewinnen, sodass die Anschaffung bzw. der Unterhalt des Busses durch Spenden getätigt werden konnten. Durch den Gemeindebus sei es möglich, ältere Bürgerinnen und Bürger besonders aus den entfernteren Ortsteilen sowohl zum Einkaufen, als auch zu Arztbesuchen in den Kernortsteil zu bringen. Hohmann betonte, dass diese Möglichkeit sehr gut genutzt werde.

Breiten Raum nahm der Bereich Kindergartenplätze ein. Die Neuhofer SPD-Fraktionsmitglieder waren beeindruckt von der hohen Zahl der von der Gemeinde Burghaun bereitgestellten und auch belegten Plätze für Kinder unter drei Jahren. Dies zeige, dass hier ein enormer Bedarf bestehe, dem auch in Neuhof dringend entsprochen werden müsse.

Abschließend erläuterte Bürgermeister Hohmann im Rathaus das von ihm konzipierte Energiekonzept und stellte sich den zahlreichen Fragen zu kommunalen Problemen. Fraktionsvorsitzende Petra Hartung dankte sowohl Bürgermeister Alexander Hohmann, als auch Gerhard Kaiser für die umfangreichen Informationen, aus denen man viele Initiativen für die Arbeit im Gemeindeparlament Neuhof ableiten könne.



SPD FULDA

Sitemap