Die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (AsF)

Andere Parteien reden über Frauenpolitik, bei uns machen Frauen Politik!
Die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) hat sich die Gleichstellung von Frauen und Männern in Partei und Gesellschaft zum Ziel gesetzt. Sie bringt die Interessen und Forderungen der Frauen in der politischen Willensbildung der Partei zur Geltung.

So unterschiedlich wie die Frauen, die in der ASF mitarbeiten, auch sind, in einem sind sie sich einig: Im Ziel der Gleichstellung von Frauen und Männern in Gesellschaft und Partei. Dazu gehören die gleiche Teilhabe an Beruf und Familie für beide Geschlechter, die Chancengleichheit von Frauen durch gezielte Förderung, höhere Qualifizierung durch Bildungs- und Jobangebote, das Recht auf Selbstbestimmung, auch über den Körper, die finanzielle Eigenständigkeit von Frauen und vieles mehr. Frauenpolitik ist Gesellschaftspolitik.

Vorstitzende der AsF

Monika Oertel

stellv. Vorsitzende

Lena Kaiser

Elke Hohmann (Petersberg)
stellv. Vorsitzende

Elke Hohmann