David Ulbrich

Privat
36093 Künzell-Engelhelms

Steckbrief:

Name:                     David Ulbrich
Alter:                       34
Beruf:                      Verwaltungsfachwirt
Wohnort:                 Künzell-Engelhelms
Familienstand:        verheiratet, 4 Kinder
Kandidat für:           Gemeindevertretung Künzell und Ortsbeirat Engelhelms
SPD Mitglied seit:   2017 im OV Künzell
Partei:                     Schriftführer im Ortsverein Künzell, Stellvertretender Vorsitzender SPDqueer Bezirk Hessen-Nord, Beisitzer Jusos Fulda

Facebook:               David Ulbrich
E-Mail:                     info@nulldavid-ulbrich.eu

 

Kandidat für die Gemeindevertretung Künzell und den Ortsbeirat Engelhelms

Zur Kommunalwahl am 14. März 2021 trete ich als Kandidat für die Gemeindevertretung Künzell (Listenplatz 4) und dem Ortsbeirat Engelhelms (Listenplatz 1) an.

Seit 2017 bin ich Mitglied in der SPD. Im Ortsverein Künzell war ich von 2019 bis 2020 als Beisitzer im Vorstand. Seit 2020 bin ich Schriftführer im Ortsverein. Seit 2020 bin ich außerdem stellvertretender Vorsitzender in der Arbeitsgemeinschaft SPDqueer im Bezirk Hessen-Nord und seit 2021 Beisitzer bei den Jusos Fulda.

Zu meiner Person: Ich bin 34 Jahre alt, verheiratet und Vater von 4 Kindern. Seit 2015 wohne ich mit meiner Frau und meinen Kindern in Engelhelms. In Engelhelms fühlen wir uns sehr wohl, unsere Kinder gehen in den Kindergarten im Ort, meine Frau ist im Elternbeirat und ich bin Mitglied im Schützenverein Engelhelms. Weiterhin bin ich 1. Kassierer in einem Karnevalsverein in der Region und unterstütze die Arbeit der SPD-Kreistagsfraktion.

In die Gemeindevertretung Künzell möchte ich, weil ich der Meinung bin, dass Künzell eine Gemeinde ist, die aktuell erfolgreich verwaltet wird. Auf die Zukunft betrachtet, reicht es allerdings nicht, die Gemeinde nur erfolgreich zu verwalten, sondern man muss auch mutig die Zukunft gestalten wollen. Ich möchte, dass sich Künzell nicht nur der Zukunft anpasst, sondern diese auch aktiv mit gestaltet und entwickelt. Man muss heute handeln, um morgen zukunftsfähig zu sein.

Dies bedeutet vor allem ein mutiges Anpacken beim Thema Klima und Umweltschutz. Hier reicht es nicht mit Fingern auf andere zu zeigen, sondern muss mutig voraus gehen. Ich bin der Meinung, dass Künzell das Zeug dazu hat, eine Gemeinde mit Beispielcharakter zu werden.

Ein weiteres Anliegen ist mir die soziale Gerechtigkeit. Sei es der Wohnungsbau: Künzell fördert seit Jahren Bauplätze für Familien, was selbstverständlich ein guter Anfang ist, allerdings fehlt ein Konzept für den Bau von Mietwohnungen. Mietwohnungen für Paare, junge Menschen, so wie Rentner und kleine Familien sind in der gesamten Region Fulda Mangelware. Bezahlbare Wohnungen im 2-3 Zimmerbereich sind fast unmöglich zu finden. Dies muss sich ändern. Auch Künzell kann dazu beitragen, Mietwohnungsbau zu fördern. Oder auch Familien: Für Kinder, Jugendliche und Familien kann mehr getan werden. Kurse im Treffpunkt Aktiv für Kinder und Familien, Beteiligung von Jugendlichen am Gemeindeleben und in der Politik und eine Ausweitung der Betreuungszeiten in den Kindergärten, sowie eine Ausweitung der Hortplätze.

Für Engelhelms möchte ich in den Ortsbeirat, weil meine Familie und ich uns in Engelhelms sehr wohlfühlen. Wir haben hier unsere Heimat gefunden, sind gut in die Dorfgemeinschaft eingebunden und ich möchte mit meinem Einsatz im Ortsbeirat etwas für unseren schönen Ortsteil tun. Wir möchten uns hier auch zukünftig wohlfühlen und wollen, dass dieser Ortsteil lebens- und liebenswert ist für jede Person die hier wohnt.